Team-Tennis 2020 - Herren.

Herren - 4er Team (Bezirksoberliga)

Tabelle:
 
    Pl.* Team Beg Punkte Matchpkt
  1. * Offenbacher TC 6 12 : 0 34 : 2
  2. TSG Bürgel 6 10 : 2 25 : 11
  3. 4. TC Meerholz 6 8 : 4 21 : 15
  4. 6. TS Steinheim 5 7 : 3 17 : 13
  5. BW Birstein 6 4 : 8 17 : 19
  6. * MSG Rodenbach / Lindenau / Langenselb. 5 3 : 7 13 : 17
  7. 5. TC Oberndorf 5 2 : 8 8 : 22
  8. MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm 7 0 : 14 3 : 39
  9. TGS Dörnigheim (zurückgezogen)      

* Platzierungen 2019
= Absteiger, * = Absteiger & neu in MSG mit Lindenau / Langenselbold
= Aufsteiger, * = Aufsteiger & Wechsel aus 6er

Spielplan:
 
Datum Uhr Heimmannschaft Auswärtsmannschaft Erg.
21.06. 9:00 MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm TS Steinheim 0 : 6
28.06. 9:00 TC Oberndorf MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm 4 : 2
16.08. 9:00 MSG Rodenb./Lindenau/Langens. MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm 6 : 0
23.08. 9:00 MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm TSG Bürgel 0 : 6
30.08. 9:00 BW Birstein MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm 6 : 0
06.09. 9:00 MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm Offenbacher TC 0 : 6
05.07. 10:00 MSG Kinzigquelle / Viktoria Elm TC Meerholz 5 : 1

Anmerkung Heimspiele:

Die Heimspiele gegen die TS Steinheim (21.06.) und den Offenbacher TC (06.09.) finden auf der Tennisanlage des TC GW Kinzigquelle in Sinntal-Sterbfritz statt.

Das Heimspiel gegen die TSG Bürgel (23.08.) findet auf der Tennisanlage des ESV Viktoria Elm in Schlüchtern-Elm statt.

Das Auswärtsspiel am letzten Spieltag beim TC Meerholz wird auf den 05.07.2020 vorgezogen und das Heimrecht getauscht. Die Partie startet um 10:00 Uhr auf der Tennisanlage in Sinntal-Sterbfritz.

Spielberichte:

Herren (4er) – Bezirksoberliga (06.09.2020)
MSG GW Kinzigquelle / Viktoria Elm – Offenbacher TC 0:6

Im Duell des Tabellenletzten gegen den Tabellenführer waren die Rollen erwartungsgemäß klar verteilt. Gegen den Offenbacher TC unterlag die MSG deutlich mit 0:6. Obwohl sich Kapitän David Gärtner im Spiel gegen den designierten Meister personell aus dem Kader der spielfreien Herren 30 bedienen konnte, standen am Ende lediglich zwölf Spiele zu buche. Benjamin Strauch stand im Spitzeneinzel bei seinem 2:6 und 0:6 gegen den zehn Leistungsklassen (LK 3) besser eingestuften Kontrahenten ebenso auf verlorenem Posten wie Frederik Leidorf (1:6, 0:6), David Gärtner (2:6, 0:6) und Jens Link (1:6, 0:6). „Die Gäste waren heute im Schnitt sieben LK besser eingestuft, so dass das Ergebnis zu erwarten war,“ zeigt sich Gärtner gefasst nach der Partie. In den anschließenden Doppeln unterlagen Strauch / Leidorf (0:6, 2:6) und Heldensen / Gärtner (1:6, 3:6) ebenfalls deutlich. „Nach drei Aufstiegen in Folge war das die erwartet schwere Saison. Trotzdem konnten wir einiges hinzulernen und die Saison erhobenen Hauptes zu Ende spiele“, resümiert Gärtner zum Abschluss der Saison.

Herren (4er) – Bezirksoberliga (30.08.2020)
TC BW Birstein – MSG GW Kinzigquelle / Viktoria Elm 6:0 (kampflos)

Die Herren mussten das Kellerderby beim TC BW Birstein mangels Personal absagen und die Punkte kampflos dem Tabellennachbarn überlassen. Zum Saisonabschluss am kommenden Wochenende erwartet das Gärtner-Team die wohl schwierigste Saisonaufgabe: mit dem Offenbacher TC gastiert der designierte Meister zum Saisonfinale beim Tabellenschlusslicht in Sterbfritz.

Herren (4er) – Bezirksoberliga (23.08.2020)
MSG GW Kinzigquelle / Viktoria Elm – TSG Bürgel 0:6

Die Herren standen in der Bezirksoberliga gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Bürgel auf verlorenem Posten und mussten sich ohne einen Satzgewinn deutlich mit 0:6 geschlagen geben. An Position eins durfte Mannschaftskapitän David Gärtner die Erfahrung sammeln, gegen einen 17 Leistungsklassen stärkeren Kontrahenten anzutreten und blieb erwartungsgemäß ohne den Hauch einer Chance. Ulli Baute erzielte mit vier Spielgewinnen bei seiner 2:6 und 2:6 Niederlage noch das beste Einzelergebnis des Tages. An Position drei und vier schlugen sich Marcel Herbert und Mario Bertholdt trotz ähnlicher Leistungsklassen unter Wert und verloren ihre Begegnungen deutlich. Die beiden anschließenden Doppel gingen schließlich ebenfalls klar an den Titelaspiranten aus Bürgel. Damit bleibt die Spielgemeinschaft weiter ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz und muss am kommenden Wochenende im Kellerderby zum TC Birstein reisen.

Herren (4er) – Bezirksoberliga (16.08.2020)
MSG TC Rodenbach / TC Lindenau / TC Langenselbold – MSG GW Kinzigquelle / Viktoria Elm 6:0

Im Kellerduell beim Tabellenvorletzten war die Sinntaler Spielgemeinschaft ohne Chance und unterlag am Ende deutlich mit 0:6. Obwohl sich Kapitän David Gärtner im Spitzeneinzel mit dem spielfreien Herren 30 Spieler Benjamin Strauch verstärken konnte, reichte es nicht, die Partie ausgeglichen zu gestalten. Bei schwülwarmen Temperaturen auf der Tennisanlage in Lindenau unterlagen Benjamin Strauch (2:6, 0:6), David Gärtner (5:7, 2:6), Dino Krack (0:6, 0:6) und Marcel Herbert (6:7, 0:6) klar in zwei Sätzen. In den beiden anschließenden Doppeln konnten lediglich Strauch / Gärtner annähernd überzeugen und trotzten dem Gegner bei ihrer 6:4, 3:6 und 4:10 Niederlage einen Satz ab. „Die Rodenbacher waren uns heute in allen Belangen überlegen, so dass die Niederlage auch in der Höhe völlig verdient ausgefallen ist“, resümiert Gärtner. Am kommenden Wochenende wird es für das Schlusslicht nicht wesentlich leichter: mit der TSG Bürgel gastiert der Tabellenzweite in Elm.

Herren (4er) – Bezirksoberliga (05.07.2020 - ursprünglich 13.09.2020)
TC Meerholz– MSG GW Kinzigquelle / Viktoria Elm 5:1

In einer vorgezogenen Saisonpartie unterlagen die Herren gegen den TC Meerholz klar mit 1:5 und rangieren nach drei Partien weiter am Tabellenende. Die ursprünglich für September terminierte Partie wurde im beiderseitigen Einvernehmen vorverlegt und das Heimrecht zugunsten der Sinntaler nach Sterbfritz getauscht. Doch auch diesen Vorteil wusste das „Gärtner-Team“ nicht zu nutzen. „Die Gäste waren einfach stärker besetzt und nehmen die Punkte verdient mit nach Meerholz“, resümiert Kapitän David Gärtner. Gärtner selbst musste wegen einer leichten Zerrung im Einzel passen und brachte mit Strauch und Leidorf zwei Routiniers aus den Herren 30 ins Team. Während Benjamin Strauch knapp mit 6:3, 4:6 und 4:10 das Nachsehen hatte, mussten sich Frederik Leidorf (1:6, 3:6), Ulli Baute (2:6, 3:6) und Mario Berthold (4:6, 4:6) in zwei Sätzen geschlagen geben. Den Ehrenpunkt für die Spielgemeinschaft sicherten sich Leidorf/Gärtner durch ein knappes 3:6, 6:4 und 10:8.

Herren (4er) – Bezirksoberliga (28.06.2020)
TC Oberndorf – MSG GW Kinzigquelle / Viktoria Elm 4:2

Trotz der 2:4 Niederlage beim TC Oberndorf zeigte sich Mannschaftsführer David Gärtner mit seinem Team zufrieden. „Es war eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche zu beobachten. Mit etwas Glück wäre durch sogar ein 3:3 Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen“, resümiert Gärtner und spielt auf die knappe 3:6, 7:5 und 7:10 Einzelniederlage Dino Kracks an. Während David Gärtner (1:6, 3:6) und Ulli Baute (2:6, 2:6) auf den vorderen beiden Positionen gegen die sieben bzw. fünf Leistungsklassen besser eingestuften Kontrahenten ohne Chance waren, zeigte Mario Berthold auf Position vier eine überzeugende Partie und gewann glatt mit 6:1 und 6:1. Der Steinauer, der für den verhinderten Marcel Herbert ins Team rückte, zeigte auch im anschließenden Doppel eine starke Leistung und sorgte an der Seite von David Gärtner (6:2, 6:7, 10:8) für den zweiten Matchpunkt auf Seiten der MSG. Mit zwei Niederlagen aus zwei Spielen bleiben die Sinntaler am Tabellenende und verabschieden sich in die bis zum 16.08.2020 andauernde Sommerpause.

Herren (4er) – Bezirksoberliga (21.06.2020)
MSG GW Kinzigquelle / Viktoria Elm – Turnerschaft Steinheim 0:6

Nach drei Aufstiegen in Folge sind die Herren um Mannschaftsführer David Gärtner erstmals in der Bezirksoberliga gefordert gewesen. Auf der Tennisanlage in Sterbfritz erwartete die Spielgemeinschaft Kinzigquelle / Elm die Gäste der Turnerschaft aus Steinheim. Trotz der Vorfreude auf das erste Saisonspiel, wusste Kapitän David Gärtner im Vorfeld zu warnen: „Wir müssen erst einmal in die neue Klasse hineinschnuppern und Erfahrungen sammeln. Das Tempo wird sicherlich um einiges schneller sein als in der Bezirksliga A“. Gegen den Vorjahressiebten aus Steinheim bewahrheiteten sich Gärtners Befürchtungen. Die im Schnitt fünf Leistungsklassen besser eingestuften Gäste ließen den Sinntalern am Ende keine Chance. David Gärtner verlor im Spitzeneinzel gegen seinen sieben Leistungsklassen besser eingestuften Kontrahenten deutlich mit 0:6 und 1:6. Ulli Baute (1:6, 4:6) musste sich trotz ansprechender Leistung in zwei Sätzen geschlagen geben, genauso wie Dino Krack auf Position drei (2:6, 3:6) spielend. Marcel Herbert im Abschlusseinzel konnte im ersten Durchgang einen komfortablen 4:1 Vorsprung nicht in einen Satzgewinn ummünzen und unterlag am Ende mit 6:7 und 1:6. Auch in den anschließenden Doppeln blieb dem Aufsteiger ein Satzgewinn verwehrt. Die Doppel Gärtner / Herbert (3:6, 2:6) sowie Krack / Berthold mussten sich alle glatt in zwei Sätzen geschlagen. „Letztlich geht die deutliche 0:6 Niederlage völlig in Ordnung“, resümiert David Gärtner die Partie. „Am kommenden Sonntag gastieren wir beim TC Oberndorf, dort hoffen wir auf ein besseres Ergebnis.“